Archiv zum Elbe-/ Muldehochwasser 2002 in Dessau


Logo STADT DESSAU

 
 
 
  Copyright by
  STADT DESSAU 2002  
  Impressum
Hochwasserinformationen

 Elbe- und Mulde-Hochwasser 2002 in Dessau
 Aktuelle Informationen, Pressemeldungen, Links
Abschluss-
Seite *)

Die übliche Startseite des Dessauer Internet-Auftritts erreichen Sie  hier!

  Katastrophenalarm in Waldersee am Freitag, 13.09.02, um 18:00 Uhr nach 32 Tagen beendet
  Nicht mehr benötigte Sandsäcke können auf dem Gelände des THW Kühnauer Straße
oder in der Deponie Kochstedter Kreisstraße abgegeben werden.
  Stadt Dessau dankt allen Helfern in der Not   weiter...
  In Dessau-Waldersee hat eine neue Zeitrechnung begonnen Aktuelles Thema vom 09.09.2002

*) Mit der Aufhebung des Katastrophenalarms in Dessau-Waldersee wird auch die tägliche Veröffentlichung an dieser Stelle eingeschränkt. Auf dieser Seite erhalten Sie aber auch nach Aufhebung des Katastrophenalarms weiterhin aktuelle Infos zum Thema Hochwasser und seine Folgen.


Presseinformation der Stadt Dessau vom 31.01.2003
  Spenden-Koordinierungsstelle
Neue Adresse und Öffnungzeiten
  Seelmannstraße 28
  06847 Dessau
  Fon: 0340 5168548
  Fax: 0340 5168540
Öffnungszeiten:
  Mo-Fr 07:00 bis 16:00 Uhr
Spendenausgabe
  Mo-Fr 09:00 bis 17:00 Uhr
  Sa      09:00 bis 14:00 Uhr



Presseinformation der Stadt Dessau vom 02.01.2003
  Bericht des Oberbürgermeisters
für die Stadtratssitzung am 18.12.2002 zum Stand des Hochwasserschutzes
 weiter



Presseinformation der Stadt Dessau vom 13.12.2002
  1.500 Euro für hochwassergeschädigte Grundschule
Neben Dresden, Grimma und Remse erhält auch die Stadt Dessau, speziell die Grundschule Waldersee, eine Spende über 1.500 Euro der Magdeburger Firma Nagel. Das Geld entnimmt das Unternehmen dem jährlichen Weihnachtsbudget, um damit Gutes zu tun.



Presseinformation der Stadt Dessau vom 26.11.2002
  Spendenkonto Hochwasser
    Gelder werden seit kurzem an die Betroffenen ausgereicht
Am 22. November ist mit den Auszahlungen vom Spendenkonto der Stadt Dessau begonnen worden. Die Modalitäten dafür sind von der eigens dafür ins Leben gerufenen Spendenkommission erarbeitet worden, der Stadträte aller Fraktionen, zwei Mitglieder des Ortschaftsrates und Sozialdezernent Wolfgang Focke angehören
 weiter



Presseinformation der Stadt Dessau vom 25.10.2002
  Herbert Grönemeyer hilft Walderseer Flutopfern
    Rockstar spendet seine Gage
Auch Rockgröße Herbert Grönemeyer will mit einer großzügigen Spende den Betroffenen des Hochwassers in Dessau-Waldersee helfen. Wie vom Management des Künstlers zu erfahren war, stellt er das Honorar für sein Konzert am 13. Juni 2003 in Ferropolis den Orten Dessau-Waldersee und Pratau zu Verfügung. Der Betrag in Höhe von 200.000 Euro ist bereits auf dem Dessauer Spendenkonto eingegangen.



Presseinformation der Stadt Dessau vom 24.10.2002
  Jagdbombengeschwader 31 "Boelcke" übergibt Spende
Anlässlich des 86. Todestages des Hauptmanns Oswald Boelcke wird am Sonntag, 27. Oktober 2002, das Jagdbombergeschwader 31 "Boelcke" am Boelcke-Ehrenmal auf dem Ehrenfriedhof in Dessau einen Kranz niederlegen.
 weiter



Presseinformation der Stadt Dessau vom 21.10.2002
  Bürgerbüro Waldersee mit neuen Öffnungszeiten
Neue Öffnungszeiten treten ab morgen, 22.10.02 im Bürgerbüro Dessau-Waldersee in Kraft. Das Büro in der Wilhelm-Feuerherdt-Straße 11 hat dann montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 7:00 bis 17:00 Uhr, dienstags von 7:00 bis 18:00 Uhr, und samstags von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Hintergrund für die Änderung ist die sinkende Besucherfrequenz seitens der Einwohner. Telefonisch ist das Bürgerbüro über die Rufnummern 0340 2164152 bzw. 0340 2164153 zu erreichen.



Presseinformation der Stadt Dessau vom 16.10.2002
  Bericht an den Umweltausschuss -
    Hochwasser der Mulde und Elbe vom Sommer 2002

Informationsvorlage aus dem Umweltausschuss:  PDF
Übersicht kritischer Stellen und daraus resultierender Aufgaben/Forderungen:  PDF



Presseinformation der Stadt Dessau vom 16.10.2002
  Zum überraschenden Abzug der Helfer aus Bayern
Im Namen der Stadt Dessau möchte sich die Berufsfeuerwehr Dessau bei allen Kameraden der Feuerwehr aus Bayern für ihren Einsatz nachdrücklich bedanken. Ohne die kompetente Unterstützung, die wir von auswärts erfahren haben...
 weiter



Presseinformation der Stadt Dessau vom 07.10.2002
  Spendenübergaben
Die Stadt Ludwigshafen spendet 201.058,10 Euro, Belegschaft und Unternehmensleitung der BASF AG spendeten 750.000 Euro für den flutgeschädigten Dessauer Ortsteil Waldersee.
 weiter



OB-Kolumne vom 27.09.2002
  Unsere Stadt ist noch weit von Normalität entfernt
Liebe Dessauerinnen, liebe Dessauer, das sehr knappe Wahlergebnis zur Bundestagswahl hat uns eine spannende Wahlnacht vom 22. zum 23. September beschert. Erst nach Mitternacht war dann klar, dass es eine hauchdünne Mehrheit für die Regierungskoalition gibt.
 weiter



Das Umweltamt informiert vom 27.09.2002
  Boden wurde in Waldersee mehrfach untersucht
Die vielfach geäußerten Befürchtungen, dass der Boden infolge des Hochwassergeschehens in diesem Sommer mit Schadstoffen belastet sein könnte, haben sich nicht bestätigt.
 weiter



Presseinformation der Stadt Dessau vom 19.09.2002
  Illegale Müllablagerungen im Hochwassergebiet
    Kontrollen durch den Stadtordnungsdienst
Bei den Aufräumarbeiten im Hochwassergebiet Dessau-Waldersee wurden seitens des Stadtpflegebetriebes wiederholt illegale Müllablagerungen durch Ortsfremde festgestellt. Der Stadtordnungsdienst der Stadt Dessau wird deshalb diese Bereiche parallel mit der Polizei verstärkt kontrollieren.



Presseinformation der Stadt Dessau vom 19.09.2002
  Vollsperrung der Brücke über die Jonitzer Mulde
    Sonderprüfung nach Hochwassersituation brachte
    schwere Schäden zutage

Nach einer gestern durch das Tiefbauamt der Stadt Dessau veranlassten Sonderprüfung der Alleebrücke im Zuge der Tiergartenallee über die Jonitzer Mulde sind von Tauchern schwere Gründungsschäden festgestellt worden. Besonders schwerwiegend waren die Schäden an einem Pfeiler und einem Widerlager, die akut einsturzgefährdet sind.
Im Interesse der öffentlichen Sicherheit ist die Brücke deshalb sofort voll gesperrt worden. Um vom Vorderen in den Hinteren Tiergarten zu gelangen, muss deshalb ab sofort der Umweg über die B 185 bzw. Dessau-Mildensee in Kauf genommen werden. Die Stadtverwaltung bittet hierfür um Verständnis.



Presseinformation des Umweltbundesamtes vom 17.09.2002
  Ein Beitrag aus Berlin, um Hochwasser-Betroffenen zu helfen, Umweltbundesamt übergibt Spendenscheck an "Werkstatt für behinderte Menschen" in Dessau-Waldersee
Das Hochwasser hat auch Dessau nicht verschont. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umweltbundesamtes haben die Ereignisse an ihrem zukünftigen Dienstsitz mit großer Anteilnahme verfolgt.
 weiter



Presseinformation der Stadt Dessau vom 16.09.2002
  Weitere Spenden für Hochwassergeschädigte
    50.000 Euro für Walderseer Kindergarten
Einen Spendenscheck über 50.000 Euro erhält die Kindertagesstätte Waldersee von der Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung. Übergabetermin ist heute (16.08.02), 18.00 Uhr, im Kindergarten vor Ort, Goltewitzer Straße 5.
    Neues Auto für Behindertenwerkstatt
Die Behindertenwerkstatt in Dessau-Waldersee erhält von der Hyundai Motor Deutschland GmbH ein Fahrzeug als Spende. Die Übergabe erfolgt während der dreitägigen Präsentation des neuesten Modells in Dessau, zu der insgesamt 150 Journalisten aus der ganzen Bundesrepublik anreisen. Der Automobilhersteller mit Sitz in Neckarsulm verzichtet anlässlich der Jahrhundertflut auf ansonsten übliche Pressegeschenke. Den Autoschlüssel nehmen heute (16.08.02), 18.45 Uhr im Kornhaus, Sozialdezernent Wolfgang Focke, bzw. morgen (Dienstag, 17.09.02) - gleiche Zeit, gleicher Ort - Finanzdezernent Jürgen Kessing entgegen.



Presseinformation der Stadt Dessau vom 13.09.2002
  Weitere 1.000 Euro für flutgeschädigte Privathaushalte
   Geld aus Bundesmitteln wird auf Konto überwiesen
Nach einer ersten Auswertung der eingegangenen Schadenserfassungsbögen erhalten die Haushalte, deren Wohnräume durch Hochwasser überflutet wurden, weitere 1.000 Euro Soforthilfe aus Mitteln des Bundes. Die Auszahlung erfolgt bargeldlos. Der Betrag wird pro Haushalt auf das im Schadenserfassungsbogen angegebene Konto überwiesen.



Presseinformation der Stadt Dessau vom 11.09.2002
  Koordinierungsstelle bei Sachspenden
   Mobiliar und Haushaltsgeräte fehlen noch
Zur besseren Koordination bei der Entgegennahme von Sachspenden ist in der Stadtverwaltung Dessau folgende Rufnummer eingerichtet worden, unter der sich jeder Spender bitte melden möge: 0340/216 97 94. Ansprechpartner ist Herr Schebesta vom Sozialamt der Stadtverwaltung. Angebote können auch per Fax eingereicht werden, und zwar unter den Nummern 0340/2 16 97 96 bzw. 0340/6 61 22 67.
Benötigt werden dringend neuwertiges Mobiliar (z.B. Betten, Tische, Schränke u.a.m.) sowie neuwertige elektronische Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen, Herde, Mikrowellen, Staubsauger, Lampen.
Weiterhin gilt natürlich das Spendenkonto der Stadt Dessau bei der Stadtsparkasse Dessau,um den Hochwasseropfern auf direktem Wege zu helfen:
Kontonummer: 3000 30 48
Bankleitzahl: 800 535 72
Verwendungszweck: Spende Hochwasser Dessau
Mit dem heutigen Tag befinden sich 799.645 Euro auf dem Konto.



Der Mitteldeutsche Rundfunk informiert
  Hilfe-Datenbank beim Mitteldeutschen Rundfunk
Aktuell befinden sich in der Datenbank 3525 gültige Angebote. Unsere Mitarbeiter erfragen regelmäßig, ob die Angebote noch gelten und entfernen Überholtes. Unter den Angeboten befinden sich Sachspenden, Leistungsangebote, Patenschaften und vieles andere mehr. Diese Angebote richten sich an private Haushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Es kommen auch weiterhin täglich neue Angebote hinzu. Die Datenbank bietet zugleich die Möglichkeit, dass vom Hochwasser Betroffene auch ihre Gesuche eintragen können. Derzeit sind mehr als 500 solche Gesuche in der Datenbank zu finden.
Da viele der vom Hochwasser Geschädigten über keinen Internet-Anschluss verfügen, können Gesuche außerdem per Telefon übermittelt werden. Das ist über die Telefonnummer 0341 - 300 85 55 in der Zeit von 10 bis 20 Uhr möglich. Über diese Nummer können auch Angebote aus der Datenbank erfragt werden. Aus der Datenbank können auch Auskünfte über Hilfsprogramme, Ansprechpartner bis zur kommunalen Ebene, Spendenkonten und Tipps für Hochwassergeschädigte abgerufen werden. Auch dieser Serviceteil soll weiter ausgebaut werden.  www4.mdr.de/scripts/hilfe_db
 www.mdr.de/hochwasser



Presseinformation der Stadt Dessau vom 11.09.2002 
  Sperrmüllentsorgung
   An alle Haushalte im Stadtteil Dessau - Waldersee
Die bisher praktizierte Entsorgung in Waldersee endet am Donnerstag, den 12. September 2002. Haushalte, die nachweislich am Abschluss der Entsorgung gehindert waren, erhalten vom Eigenbetrieb Abfallentsorgung & Stadtpflege Container gestellt. Die Entsorgung ist weiterhin kostenlos.
Containerbestellung unter: 204-1572 oder 204-1373
Ab 16. September 2002 erfolgt die Gesamtentsorgung wieder gemäß Abfallsatzung der Stadt Dessau.



Presseinformation der Stadt Dessau vom 09.09.2002
  Deichbau: Alle erforderlichen Dinge sind eingeleitet
   OB Otto kritisiert kurzfristig anberaumtes Ultimatum

Als "blinden Aktionismus" bezeichnete Oberbürgermeister Hans-Georg Otto heute die von Dessau-Waldersees Ortsbürgermeister Lothar Ehm angekündigte Aktion, am kommenden Freitag die Bundesautobahn A9 blockieren zu wollen, falls nicht umgehend mit dem DIN-gerechten Ausbau der Deichanlagen begonnen werde.
 weiter



Presseinformation der Stadt Dessau vom 06.09.2002
  Reiseangebote für Kinder aus dem Hochwassergebiet
Eltern können sich beim Jugendamt melden
Dem Jugendamt liegen viele interessante Angebote für Aufenthalte der Kinder aus dem vom Hochwasser betroffenen Ortsteil Waldersee in Deutschland, Polen, in der Schweiz und auf den Kanaren vor. Falls Eltern ihre Kinder während der Aufräumarbeiten in die Ferien schicken möchten, wenden sie sich bitte an die
Stadt Dessau · Jugendamt
Zimmer 307 · Frau Körting
Tel. 0340/204-15 51
 
Rückblick

auf alle Tagesberichte:


auf alle Bilder:

Alle  Presseinformationen der Stadtverwaltung Dessau

Pegelverlauf der  Elbe
Pegelverlauf der  Mulde

Wichtige Rufnummern
Hochwasser-Hotline
von 09.00 - 19.00 Uhr:

0340 214445
 
Evakuierungsprobleme und Wohnraumvermittlung
0340 204-1694
0340 204-1264
 
Spenden-Koordinierungsstelle
Seelmannstraße 28
06847 Dessau
Fon: 0340 5168548
Fax: 0340 5168540
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 bis 16:00 Uhr
Spendenausgabe
Mo-Fr 09:00 bis 17:00 Uhr
Sa     09:00 bis 14:00 Uhr
 
Hotlines für hochwasser- geschädigte Betriebe:
IHK Halle:
    0345 2126238
Handwerkskammer:
    0345 2999300
 
Reiseauskunft der Bahn:
01805 996633
www.fahrplanaenderung.de

Spendenkonto der
Stadt Dessau
Hochwasser Dessau Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Dessau



Konto-Nummer:
Bankleitzahl:
Verwendungszweck:
30003048
800 535 72
Spende
Hochwasser
Dessau




Aktueller Kontostand:
2.810.000,00 EUR

Presseinfos und Tipps
des Umweltbundesamtes
 Tipps zur Vorbeugung gegen
Krankheiten bei Hochwasser

 
 Wenn das Hochwasser
zurückgeht, kommt der
Schimmelpilz

 
 Nach der Flut:
Was tun mit den Sandsäcken?


Presseinfos der
Bundesanstalt für Arbeit
Nr. 60/02 vom 21.08.2002
Arbeitsamt hilft vom Hochwasser betroffenen Unternehmen
Nr. 59/02 vom 20.08.2002
Arbeitsamt unterstützt Beseitigung von Hochwasserschäden

Presseinfos der DWG
Nr. 19 vom 27.08.2002
DWG unterstützt Hochwasseropfer
mit Wohnungen
Nr. 18 vom 23.08.2002
DWG bietet auch weiterhin
Hilfen an
Nr. 17 vom 23.08.2002
DWG bewältigte hohe Wohnungsnachfrage
Nr. 16 vom 21.08.2002
DWG bleibt weiterhin Ansprechpartner
Nr. 15 vom 20.08.2002
DWG mobilisiert alle Kapazitäten für Hochwasseropfer
Nr. 14 vom 18.08.2002
DWG aktiv im Kampf gegen die Fluten

Bildergalerie
 Bildergalerie 14.08.-25.08.2002

Weitere Links ohne Gewähr
Hilfe-Datenbank beim
  Mitteldeutschen Rundfunk
  www4.mdr.de/scripts/hilfe_db
 
Gewässergüte von Elbe u. Mulde
  nach dem Hochwasserereignis
  www.mrlu.sachsen-anhalt.de
 
Infos des Ministerium des
  Inneren von Sachsen-Anhalt
 
Kommunen helfen Kommunen
www.fluthilfe2002.org
 
Wirtschaft hilft Wirtschaft
  www.halle.ihk.de
 
Dessauer Feuerwehren
  www.feuerwehr-dessau.de
 
Informationen der Fakultät für
  Wirtschaftswissenschaft
  der Uni Magdeburg
  für flutgeschädigte Unternehmen
 
Presseinformationen der
  Landeskirche Anhalt
 
 www.dvv-dessau.de
 www.mdr.de
 www.dessau.istschlaflos.de
 

 
Veröffentlichung der Pressestelle der Stadtverwaltung Dessaue
pressestelle@dessau.de
 


Zum Seitenanfang