Sie sind hier: Umwelt und Klimaschutz

Umwelt und Klimaschutz

Thema des Monats

18. Juni -Tag der Artenvielfalt

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

  

 

 

 

 

Am 18. Juni 2016 ist es wieder soweit. Wir gehen gemeinsam mit Ihnen auf Entdeckungstour und Artensuche am GEO-Tag der Artenvielfalt.
Mehrere Angebote am Weinberg-haus, im Kühnauer Park laden Sie ein, das vollständige Programm finden Sie hier .

  

 .

 

Termine 2016  

Alles über Entsorgung 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt Wertstofftonnen für Papier, Glas, Bioabfälle und Verpackungen. Für Elektroschrott, Batterien und Sperrmüll gibt es gesonderte Entsorgungswege. Besonders im Elektroschrott (Handys) stecken wertvolle Metalle für die Wiederverwendung.
Für die Entsorgung von Garten-
abfällen gibt es mehrere
Möglichkeiten.
 

Bodenschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fruchtbare Böden sind die wichtigste Grundlage für die Landwirtschaft und daher besonders zu schützen. Über den Boden versickert das Regenwasser, so dass sich neues Grundwasser bilden kann. Durch gewerbliche Nutzung sind in der Vergangenheit zahlreiche Altlasten entstanden, welche heute mit viel Aufwand saniert werden müssen.

Trinkwasser, Abwasser, Gewässer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sauberes Trinkwasser ist unsere wichtigstes Lebensmittel, wo kommt es her?
Jeder Mensch benötigt am Tag rund 120 l Wasser.
Abwasser fällt in jedem privaten Haushalten sowie in gewerblichen und industriellen Betrieben an.
Abwasser und Fäkalien sind ordnungsgemäß zu entsorgen, um das Grundwasser und unsere Gewässer vor Verunreinigung zu schützen.


 

Immissionsschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

Immissionsschutz bedeutet Menschen, Tiere und deren Umwelt vor schädlichen Umwelteinwirkungen, insbesondere Lärm und Luftverschmutzung zu schützen.
Die Vermeidung von Geruchsbelästigungen und von „Elektrosmog“ gehören ebenfalls zum Aufgabenspektrum.
 

 

Schutz der Lebensräume

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grünanlagen, alte Baumallee und Kleingewässer verbessern das Stadtklima und das Wohlbefinden der Bewohner in Dessau-Roßlau.
Die Auen an Elbe und Mulde sind Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten und gleichzeitig Erlebnisräume für die Freizeitgestaltung.

Klimaschutz

 

Dessau-Roßlau hat bereits 1997 ein erstes Klimaschutzkonzept erarbeitet und 2010 fortgeschrieben. Ziel ist es, langfristig den Energieverbrauch und den Ausstoß von Kohlendioxid zu minimieren. Zur weiteren Umsetzung von Energiesparprojekten wurde am 28.10.15 vom Stadtrat ein „energiepolitisches Arbeitsprogramm“ beschlossen. 

 

 

Aktiver Umweltschutz

Jeder Mensch kann im Alltag durch sein Handeln beitragen, die Umwelt zu schützen. Wie einfach das ist, erfahren Sie an den Informationsständen zu den Aktionstagen und auf den folgenden Seiten. Das Weinberghaus im Kühnauer Park bietet regelmäßig Projekttage an.

Mehrere Vereine engagieren sich im Umweltschutz. 

   

 

Wegweiser

Amt für Umwelt- und Naturschutz
Markt 5, 06862 Dessau-Roßlau 

Tel.  0340 - 204 2083
Fax. 0340 - 204 2983
Email:
umweltamt@dessau-rosslau.de
 

Umwelttelefon:
0340 - 204 15 83

Sprechzeiten:

Die.: 8.00 - 12.00 und 13.30 - 17.30 Uhr
Do.: 8.00 - 12.00 und 13.30 - 16.00 Uhr
 

alle Mitarbeiter/ Innen

 

 

Fleyer
Dienstleister Umweltamt 

 

 

Anfahrt:

mit dem Bus Nr. 20 in Richtung Meinsdorf
Ausstieg Anhaltiner Platz

 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang